Sonntag, 21. Februar 2016

Lemon Meringue Tart

Obwohl es draußen immer noch kalt ist hatte ich total Lust auf diesen Sommerklassiker: Lemon Meringue Tart. Das lecker-saurige Lemoncurd und das süße Baiser ergänzen sich einfach hervorragend.


Ein ähnliches Rezept habe ich euch schon einmal in diesem Post vorgestellt. Beim neuen Rezept habe ich aber ein anderes Baiserrezept genommen, das viel knackiger und leckerer ist. Außerdem ist das Baiser hier gekocht, das heißt, dass auf jeden Fall keine Salmonellengefahr mehr besteht. Wenn ich einen Teil des Kuchens nochmal in den Kühlschrank stellen muss bis zum nächsten Tag ist mir das einfach lieber. Und die Konsistenz finde ich auch besser :)


Dieses Mal habe ich außerdem von dem Rezept (nur vom Lemoncurd und dem Mürbeteig) nur die Hälfte gemacht und sehr dünn ausgerollt. Das hat der Tarte nochmal etwas ganz Besonderes gegeben. Wenn ihr aber eine 26cm + große Form verwendet würde ich aber das ganze Rezept machen.

Lemon Meringue Tart

Was du brauchst:

Für den Mürbeteig:
250g Mehl
1 Ei
125g kalte Butter
1 Prise Salz

Für das Lemoncurd:
3 Biozitronen
120g Zucker
3 Eier
1 gestr. EL Speisestärke
75g Butter

Für das Baiser:
50g Eiweiß
35g Wasser
150g Zucker

Wie es geht:
 Die Zutaten für den Teig rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten. In einer verschlossenen Dose / Frischhaltefolie eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend (dünn) ausrollen und in die Form geben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Bei 200-220°C ca. 20 Min. blindbacken (Wie das geht erfähst du hier). Auskühlen lassen.
Für das Lemoncurd die Butter schmelzen. Die Schale der Zitronen abreiben und die Zitronen auspressen. Zucker, Eier und Speisestärke gut verrühren. Unter Rühren zur Butter geben. Zitronenabrieb und -saft unterrühren und alles unter Rühren aufkochen bis es eindickt. Die Creme auf den Boden geben.
Das Baiserrezept habe ich von Aurélie Bastian. Für das Baiser Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen (am besten mit Zuckerthermometer). Wenn der Zucker 110°C erreicht hat anfangen das Eiweiß zu schlagen. Wenn der Zucker 118°C erreicht hat zu dem Eiweiß geben und ca. 5 Minuten weiterschlagen. Dann sollte das Baiser schön fest und glänzend sein. Jetzt die Masse auf die Tarte geben und im auf 170°C vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten backen. Evtl. müsst ihr unter dem Grill noch etwas nachbräunen (mir ist das nicht so wichtig).


Guten Appetit!
Maria
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...