Dienstag, 15. Dezember 2015

Schoko-Maronen-Törtchen

Im Oktober hat uns ein Maronensegen ereilt und ich habe viele Abende damit verbracht, die Maronen zu schälen, zu kochen und einzufrieren. Sie sind einfach so lecker!


Letztens entstanden dann diese leckeren Schoko-Maronen-Törtchen, denn ich hatte mir endlich mal solche Speiseringe zugelegt, die dann natürlich gleich ausprobiert werden mussten. Die Törtchen sehen sehr schick aus und sind auch recht schnell gemacht.


Man muss sie natürlich auch nicht als Törtchen machen, sondern kann sie auch im Tortenring als ganze Torte machen.

Schoko-Maronen-Törtchen

Was du brauchst:
 für den Teig:
100g Mehl
35g Kakaopulver
1TL Backpulver
1 Ei
125g Zucker
85g Mayonnaise

für die Mousse:
2 Eigelb
50g dunkle Schokolade
2 Blatt Gelatine
50g Puderzucker
200g Schlagsahne

für das Maronenpüree (gibt's aber auch fertig zu kaufen):
400g Maronen (gekocht, geschält)
200g Läuterzucker (100ml Wasser, 100g Zucker)

1 Glas Preiselbeerkompott

Wie es geht: 

Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Ei und Zucker schaumig rühren. Nach und nach Mayonnaise, 100ml lauwarmes Wasser und die Mehlmischung unterrühren. Den Teig auf ein Blech streichen und bei 160°C Umluft ca. 15 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
Mit den Portionsringen Kreise aus dem Teig ausstechen und unten im Ring positionieren.
Für das Maronenpüree die gekochten Maronen mit dem Läuterzucker pürieren.
Für die Mousse die Schokolade überm Wasserbad schmelzen. Gelatine einweichen und Sahne steifschlagen. Eigelbe mit Puderzucker und 2EL Wasser überm heißen Wasserbad in ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen. Die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Anschließend die flüssige Schokolade und die Hälfte des Maronenpürees unterrühren (löffelweise). Die Schlagsahne vorsichtig unterheben und die Mousse in die Ringe füllen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Anschließend die Portionsringe vorsichtig lösen (ich habe die Törtchen von unten nach oben herausgedrückt). Das Maronenpüree nochmal glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit ganz kleiner Rundtülle geben. Hiermit Nestchen auf die Törtchen spritzen. In die Mitte jedes Nestchens einen Löffel Preiselbeerkompott geben und fertig! 

Herbstlich und auch sehr schick ergänzen diese Törtchen jeden netten Nachmittagskaffee!

Schöne Grüße

Maria
  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...