Montag, 3. Februar 2014

Schokoladen-Maracuja-Tartelettes

Ihr erinnert euch noch an die Galette des Rois, die ich Anfang Januar gemacht hatte? Die hatte ich von Aurélies Seite Französisch Kochen. Ich habe mir auch vor Kurzem Aurelies Buch Macarons für Anfänger gekauft, da sind wirklich schöne Sachen drin. Ich habe ja schon nach ihrem Rezept Macarons gemacht (schaut mal in diesem Blogpost nach) und werde bestimmt auch bald mal was aus dem Buch ausprobieren. Wenn man ihr Rezept genau befolgt, kann echt nichts schiefgehen.


Heute geht es aber nicht um Macarons. Ich habe Aurélies Schokoladen-Maracuja-Tartelettes nachgebacken. Ich liebe Maracuja und hatte noch gebackene Tarteletteböden übrig, also fiel mir die Entscheidung leicht.

Die Tartelettes bestehen zunächst aus einer Schicht Maracujacurd (ähnlich Lemoncurd) und dann aus einer Schicht aus Schokoganache.


Schokoladen-Maracuja-Tartelettes

Was du brauchst (für 6 Tartelettes):

6 Tarteletteböden
(wie du die machst, erfährst du in diesem Post)
ca. 8 Passionsfrüchte
40g Zucker
2El Speisestärke
2 Eigelb
150g Zartbitterschokolade
150g Sahne

Wie es geht:

Die Passionsfrüchte durch ein Sieb passieren, damit der Saft von den Kernen getrennt wird. Das muss man unter Umständen relativ lang machen, damit nicht zu viel Saft ungenutzt an den Kernen hängen bleibt. Eigelbe und Zucker cremig schlagen, die Speisestärke unterrühren. Den Passionsfruchtsaft erhitzen. Die Eiermasse hineingeben und weiter erhitzen und rühren bis die Masse cremig wird. In die Tarteletteförmchen gießen.

Für die Ganache die Schokolade hacken und die Sahne aufkochen. Die Sahne über die Schokolade gießen, ca. 5 Minuten schmelzen lassen, dann umrühren und homogenisieren. Abkühlen lassen und dann auf die Maracujacreme gießen. Fertig!

Ich bin ja ein großer Tartelettefan, wie ihr bestimmt schon wisst und freue mich, diese Sorte in mein Repertoire aufnehmen zu dürfen - sie sind wirklich sehr gut!

Nächste Woche ist Valentinstag - was habt ihr kulinarisch geplant?

Maria

  


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...